VisionBox – Echtzeit-Kamera Trigger-over-Ethernet


In Bildverarbeitungssystemen ist Power-over-Ethernet für die GigE-Kamera oft nicht ausreichend, da asynchron getriggert wird und somit ein Triggerkabel separat verlegt werden muss. Mit dem Ende 2014 von IMAGO Technologies angekündigten Trigger-over-Ethernet ist das Problem gelöst. Mittlerweile sind viele VisionBoxen mit dieser nützlichen Option ausgeliefert:

Der – in allen VisionBoxen vorhandene – Real-Time Communication Controller RTCC zur Steuerung von LED-Beleuchtung, digitalen I/Os und Bildaufnahme speist das dafür vorgesehene GigE Vision Action Command am Intel-Prozessor vorbei direkt in den Ethernet-Controller mit seinen vier GigE-Kanälen. Dadurch wird in der Bildaufnahme ein Jitter von nur 1 Mikrosekunde erreicht, vergleichbar mit externen Triggern. Auch die Stromversorgung übernimmt dann die VisionBox AGE-X dank PoE. Die GigE-Kamera ist dabei nur noch über ein handelsübliches Ethernetkabel an der AGE-X angeschlossen, darüber laufen Daten, Strom und Trigger. Eine Empfehlung kompatibler und getesteter Kameras ist bei IMAGO erhältlich.

Übrigens: Die AGE-X mit den beiden Camera-Link-Base-Schnittstellen und PoCL brauchen naturgemäß auch nur ein Kabel für die Anbindung der Kameras mit Trigger, Daten und Strom.

#MachineVision #Pressrelease

31 views

2020 IMAGO Technologies GmbH                                   IMAGO TV           Legal Info / Privacy        Terms and Conditions         Contact