VisionBox OCTA – Stressfreie Echtzeitbildverarbeitung


Mit der VisionBox OCTA ist Bildverarbeitung in Echtzeit zügig umsetzbar. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Serienrechnerbox, nicht nur ein Evalboard, das lediglich für Machbarkeiten geeignet wäre. Die bis zu acht Rechenkerne warten nur auf anspruchsvolle Algorithmen in C++, um loszulegen. Alle wichtigen Schnittstellen sind bereits implementiert, egal ob digitale I/Os, Encoder-I/Os, GigE oder Camera Link. Die kompakte VisionBox kommt ohne Lüfter oder Kühlkörper aus und lässt sich dadurch einfach in Maschinen integrieren.

Was sind typische Aufgaben?

Wie wäre es damit: Die VisionBox OCTA synchronisiert zwei Camera Link Full Kameras auf die Bandposition mittels Encoder. Nach der Bildauswertung in Echtzeit steuert sie die digitalen Ausgänge positionsgenau zur Ausschleusung der Prüfobjekte in das richtige Ausgabefach.

Oder Datenreduktion durch Vorverarbeitung: Die VisionBox OCTA zieht über Camera Link Full das Bild ein und verarbeitet es. Anschließend werden alle verarbeiteten Daten an den nächsten Rechner weitergereicht: Camera Link Output, Encoder Output oder GigE. Und das bestehende, vielleicht teuer entwickelte System kann mit der aktuellen Kameratechnik aufgerüstet und dank intelligenter Vorverarbeitung weiter genutzt werden.

#Pressrelease #MachineVision

0 views

2020 IMAGO Technologies GmbH                                   IMAGO TV           Legal Info / Privacy        Terms and Conditions         Contact